Radverkehr und attraktive Innenstadt

Postbeitrag I. vor 1 Jahr

Sehr geehrter Herr Zwielehner,

Danke für die Möglichkeit Vorschläge für unser Ried zu machen, dazu ein paar Ideen – Urlaubsbedingt etwas spät:

 

Kunsteislaufplatz und Eishalle an attraktivem Standort z.B. neben neuem Hallenbad und nicht im abgefackten Messegelände. Jugend und sportliche Erwachsene brauchen zeitgemäße, feine Angebote! Gesonderte Radspuren innerstädtisch z.B. Bahnhofstrasse von Zentrum bis Bahnhof und Rosseggerstrasse, Schärdingerstrasse. Der Alltagsradverkehr wird immer mehr, Autofahrer nicht immer rücksichtsvoll bis aggressiv, Radweg im Stadtpark umständlich und im Winter nicht geräumt!


Autofreier Stelzhamer Platz zumindest im Bereich Dim Eck bis Kirchengasse und temporäre Fahrverbote Hauptplatz und Rainerstraße, Attraktivierung der Innenstadt, temporäre Fahrverbote als Übergang bzw. für Zulieferer etc.


Nachschärfung und schärfere Kontrolle der Regeln in der innerstädtischen Begegnungszone

Tempobegrenzungen, Auto/Rad/Fussgänger „Zusammenleben“ zunehmend in Vergessenheit geraten! Rückabwicklung des Verkaufs des Rif Grundstücks oder zumindest Zweckwidmung als historisch schützenswertes Gebäude Ensemble (mit VS I und Neptunsbrunnen), mit denen Ried ja leider ohnehin nicht gesegnet ist (andere Städte würden da ein grosses Ding daraus machen, z.B. siehe Tulln)!


Mehr „RADPARKPLÄTZE“ in der Innenstadt!

Bessere Verkehrsberuhigung vor Schulen – Ermutigung für „Mit dem Rad zur Schule“ !

 

Beste Grüße und viel Erfolg!

Familie Adelheid und Fritz Renner

Abstimmung